Rezept zum Video Guten Morgen Österreich ORF aus Knittelfeld

Wiener Milchrahmstrudel, eine Mehlspeise aus der österreichisch-ungarischen Monarchie. Von den SteirerInnen wird der Milchrahmstrudel auch liebevoll als „Millirahmstrudel“ bezeichnet.

Der Milchrahmstrudel wird traditionell mit Staubzucker bestreut oder mit einer Vanillesauce serviert. Da wir soeben in unserem Obstgarten köstlich süße Kirschen geerntet haben, servieren wir unseren Millirahmstrudel diesmal mit Kirschröster und veganem Zartbitter Schokoladeneis vom Eis-Greissler. (Basis Sojamilch)

ZUTATEN    1 Haushaltsblech 40×25 cm / ca. 10 Portionen

Topfenmasse:

5 Eier: Dotter vom Eiklar trennen

180g Butter zimmerwarm

Zitronenabrieb

2 EL Vanillezucker

60 g Kristallzucker

400 g Sauerrahm

80 g Mehl griffig/universal

500 g Bröseltopfen

Abrieb einer Bio Zitrone- und Orange

Rosinen mind. 2 h in Rum eingelegt

Prise Salz

 

Eiermilch:

12 Eier

1 Liter Bio-Vollmilch

250 ml Sahne

80g Kristallzucker

2 EL Vanillezucker

2 EL Rum

 

Strudelteig:

250 g Mehl griffig/universal

120 ml Wasser

5 EL Rapsöl oder Maiskeimöl

Prise Salz

 

Kirschröster:

1 kg Süßkirschen

1 unbehandelte Bio-Orange

1 Vanilleschote

125 ml Rotwein oder roter Portwein

200g brauner Zucker

1 Zimtstange

6 cl Jakelj Kirschdestillat

 

ZUBEREITUNG

5 Eiklar mit dem Kristallzucker, einer Prise Salz und dem Vanillezucker steif schlagen.

Die zimmerwarme Butter mit dem Dotter und geriebener Zitronenschale/Orangenschale schaumig rühren.

Den Topfen und Sauerrahm abtropfen lassen und unterrühren.

Den Eischnee und das Mehl vorsichtig mit dem Schneebesen unterheben.

Das Backrohr auf 175 Grad Heißluft vorheizen. Eine Backform mit Butter ausstreichen bzw. mit Trennfettspray besprühen.

Strudelteig zubereiten. Alle Zutaten mit viel Gefühl ca. 5 Min. verkneten, bis eine harmonische Masse entsteht. Mit Öl bedecken und bei Zimmertemperatur ca. 10 Minuten ruhen lassen. So dünn als möglich auf einem Leintuch ausziehen und die Topfenmasse auf einem Drittel des Teiges verteilen. Dabei darauf achten, dass ca. 3 cm zu den Rändern hin frei bleiben.

Den Strudel vorsichtig mithilfe des Geschirrtuches einrollen, die Enden andrücken und umschlagen.

Die einzelnen Strudeln in die vorbereitetet Form legen und mit flüssiger Butter bestreichen.

Die Milchrahmstrudel für 20 Minuten im vorgeheizten Backrohr bei 175 Grad Heißluft backen.

Währenddessen die Eiermilch zubereiten.

Die Eier mit der Milch, dem Rum dem Zucker und 2 Esslöffel Vanillezucker mit dem Schneebesen glatt rühren oder kurz aufmixen.

Nach der 20 Minuten Backzeit die Eiermilch über die Strudel gießen und diese weitere 25 Minuten bei 165 Grad goldgelb backen.

Eventuell mit Staubzucker bestreuen. Mit Vanillesoße, Röster der Saison, einer Prise Zimt oder Eis servieren.